Haselnuss – Vanillemousse – Mini Geburtstagstorte mit Quitten

Zur gemeinsamen Geburtstagsfeier meiner Töchter backe ich immer sehr viel. Immerhin ist das Münsterland ein Land der Kuchen- und Tortenesser und beide wurden hier geboren. Das scheint also irgendwie ein schönes vererbbares Gen nicht nur in meiner Familie zu sein. :-)

An den jeweiligen Tagen läuft das jetzt bei uns immer sehr leger und verhältnismäßig unproblematisch, aber am darauffolgenden Wochenende ächzt meine kleine Küche meistens unter einem regelrechten Backmarathon. Im Esszimmer haben aber auch unsere Fellnasen jetzt im Spätherbst ein heimeliges Quartier und wenn ich aktiv in der Küche werde, beobachten sie natürlich alles mit sehr großem Interesse… ;-)

Beginnen möchte ich heute mit dem Rezept für eine sehr feine Haselnuss-Torte. Ich habe das ganze Rezept für den Boden zum Teil in einem Backrahmen gebacken und einen Teil des Bodens für eine ansonsten normale Mocca-Buttercreme Schnitten genommen. Das ist die absolute Lieblingstorte des Herrn Papa und neben den Donauwellen ein Klassiker in meiner Familie.

Ich habe große Fragmente einer tollen Kreation von Matthias Ludwigs entnommen. (Kleiner Tipp: Beim Folgen des Links findet man u.a. auf seiner HP auch einige tolle Anregungen und interessante Rezepte von ihm und Kandidaten aus der VOX-Tortenschlacht zum download). Nur habe ich jetzt keine kleinen ummantelten Desserttörtchen mit einer speziellen Art Quittenmus (Gardauer ca. 1,5 bis 2 Stunden) und Vanillemousse gemacht, sondern eine ganze kleine Torte mit einem Durchmesser von 20 cm und einem karamellisierten Quitten Kompott. Die köstliche Vanillemousse und der Fruchtspiegel als Glasur sind auch in der Menge die gleichen geblieben.

Haselnuss - Quitten Torte

Haselnuss – Vanillemousse – Mini – Torte mit Quitten

Sprachlos vor meiner eigenen Leistung ;-) bin ich dann irgendwie ganz darüber hinweggekommen das kleine Prachtstück auch ganz ohne Tortenring auf der Tortenplatte zu fotografieren. Das war sowieso ein ziemliches Drama, denn zuerst habe ich es mit dem umgedrehtem Springformrand probiert, aber dann doch in einer großangelegten Suchaktion meinen Tortenring im Keller gesucht und letztendlich gefunden. Unglaublich, aber ich war wirklich ein bisschen aufgeregt, als ich den Tortenring löste und prüfte, ob alles auch da ist und genau da bleibt wo es auch hinsoll. :-)

Für den Haselnussbiskuit

Zutaten:

5 Eigelbe
30 g Zucker
4 Eiweiß
70 g Zucker
70 g Nüsse, geröstet und gemahlen
80 g Mehl
20 g Haselnüsse, gehobelt (habe ich weggelassen)

So wird es gemacht:

Das Eigelb mit den 30 g Zucker dick cremig aufschlagen. Eiweiß mit den 70 g Zucker zu Schnee schlagen. Die gemahlenen Nüsse mit dem Mehl vermischen und mit dem Eischnee unter die Eigelbmasse heben. Die Masse auf ein mit Backpapier belegtes Backblech aufstreichen (ca. 30×40 cm) und mit den gehobelten Haselnüssen bestreuen. Bei 180°C fünf bis acht Minuten backen.

Haselnuss Biskuit

Wie in der Einleitung erwähnt, für meine Idee habe ich die von Matthias Ludwigs für ein Backblech ausgelegte Masse komplett abgebacken, aber aufgeteilt in eine 20iger Springform und in einen Backrahmen.

Haselnuss Biskuit

Für die Vanillemousse

Zutaten:

65 ml Milch
65 ml Sahne
¼ Schote Vanille, aufgeschnitten und ausgekratzt
2 Eigelbe
60 g Zucker
2 1/2 Blatt Gelatine, eingeweicht
200 ml Sahne, cremig geschlagen

So wird es gemacht:

Milch, Sahne und Vanille aufkochen und abgedeckt zehn Minuten ziehen lassen. Eigelb mit Zucker vermischen und die Vanillemilch dazugeben. Die Masse auf dem Herd oder über einem Wasserbad mit dem Gummispatel abziehend, auf 85°C erhitzen und die Masse unter Rühren andicken lassen. In eine Schüssel passieren und die Gelatine darin auflösen. Die Masse abkühlen lassen (ca. 30°C) und die geschlagene Sahne unterheben.

Haselnuss - Quitten Torte

Für die Obsteinlage und die Fruchtspiegelglasur

Zutaten:

300 g Quittenwürfel (von ca. 2 Quitten)
70 g Zucker
90 ml Quittenfond
10 ml Yuzu-Su (japanisches Gewürz aus dem Asialaden: Saft der Yuzu-Zitrone vermischt mit Salz)
Alternativ: 100 ml Quittenfond mit einem Spritzer Zitronensaft und einer Prise Salz
1 Blatt Gelatine, eingeweicht

So wird es gemacht:

Die Quitten waschen, abreiben, trockenreiben, schälen. Die Früchte vierteln, das Kernhaus entfernen, die Quitten in gleichmäßige Spalten schneiden und in einer Schüssel mit Wasser und einem Spritzer Zitronensaft stehen lassen bis der Karamell gekocht ist. Dafür 70 g Zucker karamellisieren, mit 150 g Wasser ablöschen und den Zitronensaft zugeben. Die Quitten bei kleiner Hitze ca. 8 Minuten köcheln lassen und auf ein Sieb geben, abtropfen lassen und auskühlen.

Den Quittenfond abmessen, mit dem Yuzu-Su erwärmen und die Gelatine darin auflösen.

Haselnuss - Quitten Torte

Fertigstellung der Torte

Den Tortenring mit dem Haselnuss Biskuit auslegen. Einen Teil der Vanillemousse hineinfüllen, die Quitten darauf geben und mit der restlichen Mousse auffüllen. Den abgekühlten Quitten-Fruchtspiegel vorsichtig darauf gießen und die Torte kaltstellen. Nach ca. 2 Stunden den Tortenring vorsichtig lösen und Abziehen. Nun kann die Torte serviert werden. :-)

Beim Probieren war ich wirklich begeistert. Nicht nur vom Geschmack, sondern auch von der Konsistenz der einzelnen Komponenten. Selbst der Fruchtspiegel war köstlich und ein ganz gewisses I-Tüpfelchen. Gelatine ist bekanntlich ein Aromaräuber und ich mag gar nicht, wenn Cremes und moderne Glasurspiegel mit Unmengen Gelatine gemacht werden. Hier aber passte alles und gut schneiden ließ sich die Torte nebenher auch ohne Probleme.

Haselnuss - Quitten Torte

Ich könnte mir die Torte z.B. auch sehr gut mit Birnen oder Äpfeln und in der gleichen Zubereitungsweise vorstellen. Vermutlich kann man dem Fruchtspiegel dann auch mit einem Hauch Kurkuma ein bisschen zusätzliche Farbe verleihen. Insgesamt also eine wunderbare herbstliche Torte, die auch mir als nicht so sehr geübter Tortenbäckerin keinerlei unüberwindbarer Probleme gemacht hat. :-)

Monika

Advertisements

4 Gedanken zu „Haselnuss – Vanillemousse – Mini Geburtstagstorte mit Quitten

  1. Liebe Monika,
    Auf diese Torte kannst du mit Recht stolz sein. Du weißt ja, dass ich sowohl ein Quitten-, als auch ein M. Ludwigsfan bin. Das ist jedenfalls eine Torte nach meinem Geschmack. Nur die Nüsse würde ich gegen Mandeln tauschen, weil ich nicht so gern Haselnüsse mag.
    Da hattest du ja eine richtige Geburtstagssause :-D . Bin gespannt was du uns denn noch präsentierst.
    Liebste Grüße Maren

    • Herzlichen Dank, liebste Maren! Über dein schönes Lob freue ich mich ganz, ganz besonders sehr. :-)

      Ja, ich finde die Art von M.L. auch unglaublich nett und sympathisch. Für mich ist er ein überaus leidenschaftlicher Pâtissier und seine Rezepte sind für mich jetzt auch nicht sooo sehr abgefahren, als dass ich sie mir nicht liebend gerne auf dem Gaumen zergehen lassen würde. Hier würde man salopp sagen, dass er nebenher auch fachlich sicherlich unheimlich viel auf dem Kasten hat. :-)

      Hahaha…ja, Sause ist wohl der richtige Ausdruck. :-) Ich fühle mich jetzt immer noch ganz leicht geschwächt. Hier so ganz unter uns ;-) und weil ich mir die Bilder bereits angeschaut habe, verrate ich gerne schon mal, dass ich auch deine köstlichen Mini Himbeermousse Brownies rebloggen möchte und dabei über meine Erfahrungen mit TK Früchten und improvisierter Deko bei dem genialen Rezept berichten werde. Außerdem muss das Brownie Rezept wirklich unbedingt auch in meinen Blog, denn mir ist etwas ganz gutes eingefallen, wie ich die Reststückchen vom Ausstechen super noch für etwas anderes verwenden kann. Sonst hätte ich sie schließlich noch so ganz einfach weggenascht. :-)

      Einen schönen Mittwochabend und alles Liebe, Monika

      PS: Mandeln für den Biskuit zu verwenden, finde ich eine sehr gute Idee. Dann könnte man bestimmt noch andere Obstsorten nehmen, die auch gut mit Vanille harmonieren. Ich denke da z.B. gerade an Pfirsiche oder auch Kirschen. :-)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s