Schokoladen – Nusskuchen mit Birnen

Dieser variantenreiche Blechkuchen gehört im Herbst zu meinen Lieblingskuchen. Durch die Birnen wird er schön saftig und durch die verhältnismäßig geringe Zuckermenge ist er nicht zu sehr süss. Man schmeckt dadurch die Schokolade sehr gut und sie kommt neben den Nüssen sehr gut zur Geltung.

Schokoladen-Nusskuchen mit Birnen

In für mich sehr stressigen Tagen wie diesen, die von einer großen Umbaumaßnahme im Haus überschattet werden und mir meine eh schon sehr kleine Küche, noch ein wenig chaotischer erscheinen lassen, da ich einige griffbereite Utensilien und Vorratsgläser auf der Fensterbank untergebracht habe. Wenn das Haus jetzt komplett neue Fenster bekommt, dann nehmen mir diese Dinge noch einiges mehr Arbeitsfläche und trotzdem hatte ich sehr große Lust einen schlichten Kuchen zu backen, denn meine Vorliebe für selbstgebackenen Kuchen ist nach wie vor ungebrochen.

Hier mit diesem Rezept habe ich gleich eine ganze Menge frisch gebackenen Kuchen. Die Zubereitung ist kinderleicht und die Backzeit ist so relativ kurz, dass ich anschließend auch schnell wieder aufgeräumt habe. Ich habe den Kuchen jetzt mit gemahlenen Haselnüssen aus eigener Ernte, wie hier in meinem Schatzkätzchen erzählt, gebacken. Mit Mandeln schmeckt er aber auch sehr gut und mir gefällt, dass er nicht zu sehr süß ist und ich das durch die saftigen Birnen und die Kuvertüre im Guss gleich wieder schön ausgeglichen habe. :-)

Schokoladen-Nusskuchen mit Birnen

Schokoladen – Nusskuchen mit Birnen

Zutaten für einen Blechkuchen:

250 g Butter
150 g Zucker
6 Eier
300 g Mehl
2 Päckchen Vanillepuddingpulver
1 Päckchen Backpulver
150 g gemahlene Nüsse
100 g gehackte Zartbitterschokolade oder Schokostreusel

3 Birnen, geschält und in kleine Würfel geschnitten (oder Äpfel oder 1 Glas Sauerkirschen)

Die Kuchenmasse besteht aus einem klassischen Rührteig. Also zuerst die Butter (Raumtemperatur) richtig gut schaumig rühren. Dann den Zucker und die Prise Salz zugeben und rühren bis er sich aufgelöst hat. Anschließend nach und nach die aufgeschlagenen Eier einarbeiten.

Das Mehl mit Puddingpulver und dem Backpulver vermischen und in 3-4 Etappen unter den Teig rühren. Hier reicht es aus so lange zu rühren, bis eine in sich homogene Masse entstanden ist.

Schokoladen-Nusskuchen mit Birnen

Zum Schluss werden die fettfrei angerösteten Nüsse und die gehackte Schokolade, bzw. die Schokoladenstreusel untergerührt. Jetzt erst schäle ich die Birnen, schneide sie klein und lasse die Stückchen direkt in die Teigschüssel fallen. Sie brauchen nur kurz untergehoben werden.

Schokoladen-Nusskuchen mit Birnen

Die Teigmenge reicht für ein Backblech oder zwei 26iger Springformen oder einen eckigen Teigrahmen und eine 20iger Springform plus einen Mini-Gugelhupf. Ich habe das diesmal so gemacht, weil ich den fertiggebackenen Inhalt der runden Springform eingefroren und den kleinen Gugelhupf mit Glasur verschenkt habe.

Den Teig ein wenig verteilen und glattstreichen und ca. 25 bis 30 Minuten bei 200°C Ober- und Unterhitze backen.

Nach Belieben mit Puderzucker bestäuben oder mit einer Schokoladenglasur überziehen.

Schokoladen-Nusskuchen mit Birnen

Quelle: Abgewandelt nach diesem Rezept aus Omas Kochbuch für einen Ameisenkuchen.

Monika

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s