Mandelmakronen-Amarettini

Oft hat man Eiweiß beim Backen und Kochen übrig. Jedenfalls bei mir ist das so. Ich sammele einzelnes Eiweiß im Kühlschrank oder friere sie ein, bis ich eines z.B. in einer Auflaufmasse oder einem Rührei untermogeln kann.

Manchmal häuft sich das aber auch. Dann backe ich gerne Baiser für Eiscreme oder Perdu, Makronen oder sonstiges Eiweißgebäck als Grundlage für ein Dessert. In diesem Fall habe ich mich für Mandelmakronen entschieden. Sie schmecken wie Amarettini, die man auch bei uns gerne zum Kaffee knabbert.

Das ursprüngliche Rezept ist von Dr. Oetker. Man kann die Mandeln auch durch Haselnüsse oder Walnüsse ersetzten. Beim Likör kann man ebenfalls variieren oder auch ganz darauf verzichten.

Mandelmakronen-Amarettini

Mandelmakronen – Amarettini

2 Eiweiß, 100 g
200 g Zucker
1 Prise Salz
1 Prise Zimt
200 g Mandeln, gerieben

2 EL Amaretto

Heißluft: etwa 130°C
Backzeit: etwa 25 Min.
Einschub: unteres Drittel

So wird es gemacht:

Gemahlene Mandeln in einer Pfanne ohne Fett rösten, bis sie anfangen zu duften. Das Eiweiß und eine Prise Salz mit einem Mixer (Rührstäbe) auf höchster Stufe sehr steif schlagen. Zucker, Zimt und Amaretto nach und nach auf höchster Stufe kurz unterschlagen. Die Mandeln vorsichtig unterheben.

Mandelmakronen-Amarettini

Die Masse in einen Spritzbeutel mit Lochtülle (Ø 6 mm) füllen oder wie ich es gerne mache in einen TK-Gefrierbeutel geben, die Spitze abschneiden und Amarettini als gut 1 cm große Tupfen auf das Backblech spritzen.

Heißluft: etwa 130°C
Backzeit: etwa 25 Min.
Einschub: unteres Drittel

Nach dem Backen Auskühlen lassen. In einer für Plätzchen geeigneten Blechdose halten sie monatelang.

Monika

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s