Ameisenkuchen mit oder ohne Kirschen

Ameisenkuchen mit Kirschen

Zu diesem leckeren Ameisenkuchen gibt es nicht besonders viel zu erzählen. Ein Klassiker, der immer wieder gut schmeckt und eine Kaffeetafel ganz sicher immer wieder auf’s Neue bereichert. Dann gerne auch mal mit steifgeschlagener Schlagsahne dazu.

Man kann die Kirschen auch weglassen oder zum Beispiel durch kleingeschnittene, getrocknete Soft-Aprikosen ersetzen. Wir lieben den Kuchen und ich backe ihn im Sommer auch sehr gerne mal für ein Picknick.

Bei diesem Kuchen habe ich mit der Küchenmaschine gearbeitet und die Herstellung so beschrieben wie ich es gelernt habe. Wenn man keine Küchenmaschine besitzt, ganz klassisch einen Rührteig herstellen. Also erst die Butter schaumig rühren, dann den Zucker und das Salz dazu geben, anschließend Mehl, Backpulver usw.

Den Teig kann man auch prima zu kleinen Muffins verarbeiten. Ich siebe meistens nur Puderzucker drüber, aber z. B. eine Schokoladenglasur macht sich auch absolut prima darauf.

Zutaten für einen Ameisenkuchen mit Kirschen:
– Hier gebacken in einer 30iger Kastenkuchenform –

250 g Butter, Zimmertemperatur
250 g Puderzucker
1 EL Vanillezucker, selbstgemacht oder 1 Päckchen Vanillezucker
1 Prise Salz
1 EL Kirschwasser, Amaretto, Rum oder 2 Tropfen Bittermandel-Aroma
4 Eier, Größe M
250 g Weizenmehl, Type 405
2 TL Backpulver
100 g Schokoladenstreusel
1 Glas Sauerkirschen, 350 g Abtropfgewicht
Puderzucker für die Garnitur
Schlagsahne zum Servieren nach Belieben

So wird es gemacht:

Bei diesem Kuchen habe ich den Teig komplett in der Küchenmaschine zubereitet. In dieser Reihenfolge kommen die Zutaten in die Rührschüssel hinein: Mehl, Backpulver, Puderzucker, Vanillezucker, Salz, Butter, Eier. Dieses alles ca. 4-5 Minuten gründlich verrühren.

Zum Schluss die Schokostreusel und die abgetropften Kirschen mit einem Teigschaber unterrühren.

Den Teig in eine ausgebutterte und mit Grieß ausgestreute Kastenform füllen und bei 175° Ober- und Unterhitze ca. 45 bis 50 Minuten backen.

Quelle: Barbara Kipp nach einer Idee von Dr. Oetker aus Bielefeld

Monika

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s