Der geht irgendwie immer: Pfirsichkuchen mit Streuseln

Ansich bin ich gar nicht sooo die Kuchenesserin, aber mein Mann mag es es sehr gerne nach getaner Arbeit den Feierabend mit einer Tasse Kaffee und einem Stück Kuchen einzuläuten. Ich backe gerne und so habe ich fast immer Kuchen im Haus. Zu meinen Lieblingsrezepten seit etlichen Jahren gehört dieser Pfirsichkuchen mit Streuseln.

Locker, leicht und mit viel fruchtigem Obst. Wenn dann noch ein Klacks frische Sahne dazu kommt, was will man mehr?

Pfirsichkuchen mit Streuseln

Pfirsichkuchen mit Streuseln

150 g Butter
150 Zucker
4 Eier
Prise Salz
250 g Mehl
2 TL Backpulver

Für die Streusel:

150 g Mehl
75 g Zucker
100 g Butter

1 grosse Dose eingeweckte Pfirsiche

Die weiche Butter mit dem Zucker und der Prise Salz schaumig schlagen und die Eier einzeln dazu geben. Das Mehl mit dem Backpulver mischen und unterrühren. Den Teig auf ein Backblech streichen, dass mit Backpapier belegt ist oder mit Fett bestrichen und abgehmehlt ist.

Die Pfirsiche abgießen und in Spalten schneiden. Auf dem Teig platzieren.

Für die Streusel alle Zutaten verkneten und auf dem Kuchen verteilen.

Streuselkuchen mit Pfirsichen

Bei 200° Ober- und Unterhitze im vorgeheizten Backofen ca. 20 Minuten goldbraun backen.
Monika

Advertisements

2 Gedanken zu „Der geht irgendwie immer: Pfirsichkuchen mit Streuseln

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s