Faschingsgebäck: Krapfen aus Brandteig

Ich weiß nicht, warum es so sehr beliebt ist, gerade zum Karneval in Fett ausgebackenes Gebäck anzubieten. Egal ob Mutzenmandeln, Berliner Pfannkuchen – bei uns sagt man schlicht Berliner oder Berliner Ballen, Hobelspäne oder Quarkbällchen.

Natürlich gibt es viele dieser Sachen mittlerweile auch ganzjährig in unseren Bäckereien, aber ich vermute, dass gerade zu den drei tollen Tagen dieses übermächtige Angebot gibt, weil man zu früherer Zeit gerade noch einmal so richtig zulangen wollte, bevor die Fastenzeit vor Ostern beginnt.

Gut, sei es wie es sei. Früher waren Hobelspäne mein Favorit, als ich diese z.B. noch kiloweise für Kindergarten und Schule meiner Kinder gebacken habe. Heute sind es eher frische Krapfen aus Brandteig. Hier das Rezept:

Faschings Krapfen

Krapfen aus Brandteig

1/4 l Wasser
60 g Butter
1 Prise Salz
190 g Mehl
4 – 5 Eier
1 gesstrichener TL Backpulver

Rosinen nach Belieben
Zucker zum Wälzen
Ausbackfett – ich nehme Öl

So wird es gemacht:

Das Wasser mit der Butter und dem Salz in einem Topf zum Kochen bringen. Das gesiebte Mehl auf einmal in die kochende Flüssigkeit geben und unter ständigem Rühren so lange kochen, bis sich ein Teigkloß bildet.

Den Teig in eine Schüssel geben und etwas abkühlen lassen. Vier Eier in einem Schüsselchen miteinander verquirlen und nach und nach unter den Brandteig rühren. Wenn man gern Rosinen mag, diese gewaschen und eingeweicht unterrühren. Der fertige Teig ist weich, glänzend, goldgelb und fällt schwer reißend vom Löffel. Wenn das noch nicht der Fall ist, ein weiteres Ei zugeben.

Das Fett in einem ausreichend großen Topf erhitzen bis sich Bläschen an einem Kochlöffelstiel aus Holz bilden. Mit zwei Esslöffeln Teigbatzen abstechen und goldgelb ausbacken.

Die fertigen Krapfen gleich in Zucker wälzen und servieren.

Faschings Krapfen
Quelle: Rezepte aus dem Münsterland von den Letter Landfrauen
Monika

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s