Zum Jahresbeginn: frische Waffeln

In meiner Familie ist es Tradition geworden, zum Beginn des neuen Jahres frische Waffeln zu Backen. Hier ein Rezept, dass mit verhältnismäßig sehr wenig Zucker auskommt. Je nach Wunsch kann man sie toll mit Zimt-Zucker, heissen Kirschen und Sahne, Apfelmus oder Erdnussbutter…

Es sind keine reinen Sandwaffeln, denn die Eier werden getrennt und so werden die Waffeln schön locker und luftig.

Waffeln

Waffeln mit Puderzucker

120 g Butter
4 Eier, Größe M
40 g Zucker
1 Prise Salz
250 ml Milch
50 g Sahne
300 g Mehl, Type 405
Butter für das Waffeleisen
Puderzucker zum Bestreuen

So wird es gemacht:

Die Butter schmelzen und lauwarm abkühlen lassen. Die Eier trennen. Die Eiweiße steif schlagen, dabei Zucker und Salz einrieseln lassen. Die Eigelbe mit Milch und Sahne verrühren. Dann die abgekühlte, aber noch flüssige Butter und das Mehl unterrühren. Zuletzt den Eischnee behutsam unterheben.

Das Waffeleisen aufheizen. Die Backflächen mit etwas Butter einpinseln, eine kleine Kelle Teig hineingeben und die Waffel in ca. 1 Min. goldbraun backen. Herausnehmen und auf einem Kuchengitter ausdampfen lassen. Die übrigen Waffeln genauso backen, bis der Teig aufgebraucht ist. Die fertigen Waffeln mit Puderzucker bestreuen.

Waffeln mit Puderzucker

Quelle: Aus dem Buch „Backschätze“ von GU
Monika

Advertisements

Ein Gedanke zu „Zum Jahresbeginn: frische Waffeln

  1. Pingback: Neujahr – der erste Wunsch bringt noch mehr Glück | Schatzkätzchen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s