Ebenso einfach wie genial…

…mit diesen Worten schickte mir ein Freund das Rezept für einen Mandel-Streuselkuchen mit Pflaumen bzw. Zwetschgen. Er hat Recht. Ich habe den Kuchen jetzt schon öfter gebacken und auch nicht nur mit Pflaumen. Jede säuerliche Obstsorte eignet sich dafür. Ich lasse hier auch den fast obligatorischen Zimt für die Pflaumen weg, denn das Aroma ist auch so atemberaubend.

Mandel – Streuselkuchen mit Pflaumen

Zutaten:

300 g Mehl
100 g gemahlene Mandeln (man kann auch Haselnüsse nehmen)
1 Prise Salz
150 g Zucker,
Abgeriebene Schale einer halben, unbehandelten Zitrone
250 g Butter

ca. 500 bis 750 g Pflaumen, bzw. Zwetschgen

So wird es gemacht:

Alle Zutaten werden zu einem Streuselteig verknetet und eine ausgefettete Springform mit 2/3 des Teiges ausgekleidet. Ich stelle die Form dann in den Kühlschrank und die restlichen Streusel auch. In der Zwischenzeit entkerne ich die gewaschenen Pflaumen und viertele sie. Dann muss der Backofen auf 180° C Ober- und Unterhitze vorgeheizt werden. Die Pflaumen werden auf dem Boden verteilt und darauf kommen die restlichen Streusel. Der Kuchen muss nun für ca. 40 bis 45 Minuten ins Backrohr und schon hat man eventuell mit einem Klacks steifgeschlagener Sahne eine absolute Köstlichkeit für die Kaffeetafel fertig gestellt.

Guten Appetit!

Quelle: Matthias

Advertisements

Ein Gedanke zu „Ebenso einfach wie genial…

  1. Pingback: Gut gekühlt schmeckt er am besten | Schmakatzen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s