Passend zur Jahreszeit: Picknickfinger

Sehr leckere Brötchen, die Bernd Armbrust letzten Monat im WDR vorgestellt hat. :-)

Nicht nur der Name ist lustig, die Formgebung ist außergewöhnlich und bietet durchaus Finesse. Man kann sich je nach Lust und Laune und natürlich dem jeweiligen Appetit entweder den Daumen oder kleinen Finger abbrechen….oer zumindest damit beginnen. Ein kleiner Überraschungseffekt ist auch dabei, denn man kann ohne Weiteres nicht gleich erkennen ob sich nun Röstzwiebeln, Pfeffer oder etwas anderes in den unterschiedlich großen Fingern befindet.

Ich habe eine ganze Hand mit einem Handballen draus gemacht, denn in der Sendung hat es Bernd Armbrust auch so gezeigt und das fand ich toll. Dieses Rezept ist wieder ein Brot des Monats von den Meisterschülern der Bäckerinnung NRW in Olpe und es ist wirklich kinderleicht nachzubacken.

Picknickfinger

Ganz ohne Einlagen schmecken die Finger auch sehr lecker und ich werde sie bestimmt auch mal zu anderer Jahreszeit und einem normalen Sonntagsfrühstück backen. Der Teig lässt sich sehr gut verarbeiten und nach der ersten langen Gehzeit braucht es keine weitere Wartezeit. Ruckzuck hat man damit also auch schon mal am Sonntagmorgen, frischgebackene eigene Brötchen, die ganz vorzüglich schmecken und sich auch prima einfrieren lassen.

Zutaten Weizenvorteig (308 g)

180 g Weizenmehl, Type 550
4 g Hefe, frisch
4 g Salz
120 ml Wasser (Zimmertemperatur)

So wird es gemacht:

Aus den oben genannten Zutaten einen Teig kneten. Diesen dann eine Stunde bei Raumtemperatur stehen lassen, danach 24 Stunden zugedeckt im Kühlschrank aufbewahren.

Zutaten Teigbereitung (1698 g Gesamtteig)

308 g Weizenvorteig (s. o.)
720 g Weizenmehl, Type 550
100 g Roggenmehl
20 g Schweineschmalz
15 g Hefe, frisch
15 g Salz
20 g Zucker
500 ml Wasser (Zimmertemperatur)

Zubereitung

Alle Zutaten zu einem glatten Teig verkneten. Anschließend den Teig in fünf gleiche Teile abwiegen. Unter drei dieser Teile jeweils folgende Zutaten mischen:
Weitere Zutaten

10 g grüner Pfeffer (eingelegt)
4 g Knoblauch (geröstet und gehackt) *ich habe 30 g Walnüsse genommen
25 g Röstzwiebeln

Aufarbeitung

Stücke zu je 50 g abwiegen und rund wirken. Kurz ruhen lassen und dann lang rollen. Aus den Teiglingen fünf Finger unterschiedlicher Länge formen und zusammenlegen. Einer der Finger kann dann noch mit geriebenem Käse bestreut werden. Während des Vorheizens (Temperaturen: Umluft ca. 190 bis 200°C, Ober/Unterhitze etwa 230°C) ein tiefes Bratenblech auf unterster Schiene mit in den Ofen geben. Wenn das Brot in den Ofen kommt, etwas Wasser auf das heiße Blech gießen und schnell die Ofentür schließen und 20 bis 22 Minuten backen.

Guten Appetit!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s